Neuerungen bei der IKK classic

Zum Sommer gibt es attraktive Neuerungen bei Leistungen und Services der IKK classic. Wir geben einen Überblick!

Gute Neuigkeiten für Versicherte der IKK classic

Die IKK classic arbeitet stetig daran, ihre Leistungen möglichst passgenau auf Ihre Bedürfnisse abzustimmen und Sie so gut wie möglich in Ihrem gesundheitsbewussten Verhalten zu unterstützen. Deshalb gibt es zum Sommer wieder einige Neuerungen bei Leistungen und Services. Wir geben einen Überblick!

IKK Bonus

Noch attraktiver

Ab August können große und kleine Versicherte der IKK classic noch leichter in den Genuss des IKK Bonus gelangen. Belohnt wird jetzt unter anderem die Teilnahme an gemeinschaftssportlichen Aktivitäten im Freien unter qualifizierter Anleitung – beispielsweise in Form von Radtouren, Kletterkursen oder Lauftreffs.

Aber beim Bonusprogramm geht künftig noch mehr: Die IKK classic belohnt ab August sowohl für Erwachsene als auch für Kinder ab sechs Jahren eine zweite Zahnvorsorge im Jahr. Und wer einen altersgerechten Body-Mass-Index (BMI) nachweist, kann sich diesen ebenfalls anerkennen lassen. Darüber hinaus senkt die IKK classic die Altersgrenze für Erwachsene von 18 auf 16 Jahre. So kommen insbesondere Azubis früher in den Genuss des Erwachsenen-Bonus.

Last, but not least: Erwachsene können wählen, wie sie sich für ihre vier nachgewiesenen Aktivitäten belohnen lassen – wie bisher mit einem Geldbonus von 100 Euro oder mit einem Zuschuss von bis zu 150 Euro, wenn im Teilnahmezeitraum zusätzlich

  • eine Zusatz-Krankenversicherung der Signal Iduna,
  • die Kosten für die Anschaffung eines Geräts zur Messung und Erfassung des Fitness- und Gesundheitszustandes,
  • die Kosten für eine Teilnahme an einem Geburtsvorbereitungskurs als Partner und/oder
  • die Kosten für die Teilnahme an einer Sportveranstaltung eingereicht werden.


Weitere Infos: www.ikk-classic.de/bonus

Vorsorge

Sicher durch die Pubertät

Die Übernahme der Kosten für die Vorsorgeuntersuchungen und Impfungen von Kindern und Jugendlichen wird ab August ausgeweitet. Im Rahmen des IKK Gesundheitskontos erstattet die IKK classic künftig jeweils bis zu 61 Euro für die Wahrnehmung der U 10, U 11 und J 2 für Versicherte in der dafür vorgesehenen Altersgruppe. Die U 10 und U 11 sollen die große Lücke zwischen der U 9 (vor Schulstart) und der J 1 (mit etwa 12–14 Jahren) schließen, damit Entwicklungs- und Verhaltensstörungen rechtzeitig erkannt und therapiert werden können. Die J 2 soll Jugendlichen auch zwischen 16 und 17 Jahren eine Möglichkeit zum Gesundheits-Check-up bieten.

Als weitere Satzungsleistung erstattet die IKK classic ab sofort die Kosten für die Impfung gegen Humane Papillomviren (HPV) auch für Jungen. Sie gehören zu den sexuell übertragbaren Erregern und können Krebs verursachen. Allein in Deutschland erkranken jährlich mehr als 6.000 Frauen sowie mehr als 1.500 Männer an Krebs, der durch eine HPV-Infektion verursacht wurde. Deshalb empfiehlt die Ständige Impfkommission (STIKO) seit Neuestem die Impfung gegen HPV nicht mehr nur für Mädchen, sondern auch für alle Jungen im Alter von 9 bis 14 Jahren. Der Aufbau des Impfschutzes gegen HPV sollte möglichst vor dem ersten Sexualkontakt abgeschlossen sein, um bestmöglich zu wirken. Wer bis zum Alter von 15 Jahren noch nicht gegen HPV geimpft worden ist, sollte die Impfung bis zum Alter von 17 Jahren nachholen.

Für die Kostenerstattung reichen Sie einfach die Rechnungen des Arztes oder die Kostenbelege für den Impfstoff Ihres Kindes bei der IKK classic ein.

Weitere Infos: www.ikk-classic.de/gesundheitskonto

Passende Artikel

Bildnachweis Header: © FatCamera / Getty Images


Nächster Artikel

Krankenhaus-Entlassmanagement – Nahtlose Hilfe nach dem Klinikaufenthalt

mehr
Krankenschwester hilft Patient auf Krücken.