Neues Rezept von Madame Cuisine

Jetzt wird es wieder richtig lecker: Den Start ins neue Jahr feiert Madame Cuisine mit Vietnam-
Nudeln mit Spitzkohl. Kochen Sie unbedingt dieses Rezept nach!

Vietnam-Nudeln mit Spitzkohl

Das Rezept im Januar

 

Vor einigen Jahren besuchten wir meine Schwägerin in Berlin. Diese lebt mit Mann und zwei Kindern mitten in Kreuzberg, nur unweit vom Görlitzer Bahnhof entfernt. Kommt man aus dem beschaulichen München nach Berlin, so mag diese Großstadt, insbesondere Kreuzberg erst einmal einen Kulturschock auslösen. Verschiedenste Nationalitäten leben hier – wohlgemerkt friedlich – dicht an dicht und das merkt man auch an den vielfältigen kulinarischen Einflüssen. Egal, ob türkisch, mexikanisch, italienisch oder vietnamesisch – innerhalb nur eines Häuserblocks findet man alles! Ganz gleich, ob man dort direkt vor Ort isst oder das Essen mitnimmt, und ganz egal, in welchem der vielen Restaurants –
alles ist unfassbar lecker und unschlagbar günstig.

So fielen wir an unserem ersten Abend bei einem kleinen Vietnamesen ein. Auf der Karte standen genau drei Gerichte, davon eins mit Huhn, eins mit Rind und eins mit Tofu. Ich entschied mich für Reisnudeln mit Spitzkohl, Tofu, Kokosmilch und Erdnüssen und war davon so angetan, dass ich es seitdem unzählige Male in den verschiedensten Varianten
nachgekocht habe!

 

Das Besondere an dem Gericht ist eindeutig der Kohl, der hier nur ganz kurz gegart wird, so dass er auf jeden Fall noch schön frisch und knackig ist. Dabei eignen sich sowohl Weißkohl als auch Rotkohl oder – wie in diesem Fall – Spitzkohl.

Kleine Warenkunde

Spitzkohl ist dem Weißkohl an sich nicht unähnlich. Sein Geschmack ist allerdings viel feiner und milder, weshalb er sich auch gut als Rohkost und in Salaten macht. Doch gerade weil der Spitzkohl so viel feiner als andere Kohlsorten ist, hält er sich nicht allzu lange frisch. Am besten wickelt man ihn in ein feuchtes Küchentuch und legt ihn ins Gemüsefach des Kühlschrankes, aber auch dann will er nach wenigen Tagen verbraucht werden. Die äußeren Blätter sollten stets grün und nicht gelb sein, denn nur die grünen Blätter zeugen von Frische. Spitzkohl ist besonders reich an Vitamin B1 und B2, Kalium und Betacarotin und mit nur 20 kcal pro 100 g gilt er als wahrer Schlankmacher. Anders als die meisten Kohlsorten, ist der Spitzkohl bereits im Frühjahr erhältlich, sodass man auch im Sommer nicht auf dieses und andere leckere Spitzkohl-Gerichte verzichten muss. Spitzkohl hat von Anfang Mai bis in den Dezember Saison.

Sonja Stötzel arbeitet in ihrer Küche

Madame Cuisine kocht für IKK-Versicherte

Ab jetzt wird’s köstlich im eMagazin von aktiv+gesund! Sonja Stötzel, die Macherin des Kochblogs
„Madame Cuisine“, bloggt exklusiv für die Versicherten der IKK classic. Mit jeder neuen Ausgabe stellt sie ein neues Lieblingsrezept mit Anleitung zum Nachkochen vor. Und das sechsmal im Jahr!

© Madame Cuisine

Und das braucht man für Vietnam-Nudeln mit Spitzkohl:

Zutaten für vier Personen:

150 g Reisnudeln 
½ Dose Kokosmilch (ca. 200 ml)
150 g Tofu 
1 Spitzkohl 
2 kleine Karotten
1 rote Spitzpaprika
3 Frühlingszwiebeln
1 Stück Ingwer (daumengroß)
1 Chilischote
1 kleines Bund Koriander
60 g Mungobohnen-Sprossen
Erdnüsse, geröstet, gesalzen und gehackt
2-3 EL Fischsoße
Kokosöl (es geht auch Sonnenblumenöl)


Für die Tofu-Marinade:

2 EL helle Sojasoße
1 EL Agavendicksaft
1 Knoblauchzehe, fein gehackt
1 EL Limettensaft

 

Und so geht's:

Das Bild zeigt Tofu

1. Den Tofu in Würfel schneiden. Die Marinade anrühren und den Tofu in der Marinade für 30 Minuten marinieren (ziehen lassen). 2. Reisnudeln in Wasser kochen, dann in einem Sieb auffangen und mit kaltem Wasser spülen. Beiseite stellen.

Das Foto zeigt die Zutaten für das Rezept Vietnamnudeln mit Spitzkohl

3. Das Gemüse putzen beziehungsweise schälen und in Stücke schneiden. Den Spitzkohl raspeln, Ingwer und Chilischote fein hacken. Koriander waschen, die Stiel-Enden abschneiden und dann die Blätter mit den Stängeln zusammen fein schneiden. 4. Den Tofu in etwas Öl im Wok von allen Seiten anbraten. Mit der Schaumkelle herausnehmen und auf Küchenpapier ablegen.

Das Foto zeigt die Zubereitung von Vietnamnudeln mit Spitzkohl

5. Nun das geschnittene Gemüse (Spitzkohl, Karotten, Paprika, Frühlingszwiebeln, Ingwer und Chilischote) im Wok für eine Dauer von 3 bis 4 Minuten anbraten.

Das Foto zeigt Vietnamnudeln mit Spitzkohl

6. Die Reisnudeln untermischen, mit Kokosmilch aufgießen und alles erhitzen. Mit Fischsoße würzen und abschmecken. 7. Zuletzt Tofu, Koriander, Sprossen und Erdnüsse zugeben. Alles einmal durchmischen, noch kurz erhitzen ...

Das Foto zeigt Vietnamnudeln mit Spitzkohl

8. ... und dann auf Tellern servieren. Lassen Sie es sich schmecken!

Guten Appetit!

"Gemüseschneiden ist mein Yoga"

Wie Madame Cuisine die Leidenschaft fürs Kochen entdeckt hat, wie ihr ein kleiner Trick zu neuen Rezeptideen verhilft und warum sie keine Hightech-Küche braucht, lesen Sie im Interview.

Passende Artikel

Bildnachweis Header: © Madame Cuisine


Nächster Artikel

Frieden mit dem inneren Antreiber – Die Experten-Antwort zur Siegerfrage aus unserem User-Voting

mehr
Das Foto zeigt eine Frau mit einem Becher Kaffee