Kompakt

Die App der IKK classic glänzt ab sofort mit vielen tollen Zusatzfunktionen. Surfen Sie gleich in den nächsten App-Store!

Kompakt

Das Wichtigste in Kürze

Verstärkung im Vorstand der IKK classic

Deutschlands größte Innungskrankenkasse wird seit April 2018 durch einen zweiköpfigen Vorstand geführt: Kai Swoboda (44) hat bei der IKK classic das Amt des Stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden angetreten. In dieser Funktion unterstützt er künftig den Vorstandsvorsitzenden Frank Hippler (53), der die Kasse bisher als Alleinvorstand führte. Ebenso wie dieser hat Swoboda seinen Dienstsitz am Hauptsitz der IKK classic in Dresden.

Das Bild zeigt Kai Swoboda

Kai Swoboda, Stellvertretender Vorstandsvorsitzender der IKK classic © IKK classic

Der studierte Wirtschaftswissenschaftler Swoboda war bis zu seinem Wechsel zur IKK classic seit Dezember 2015 Geschäftsführer (COO) des Krankenhauskonzerns Median und hatte zuvor Managementaufgaben bei verschiedenen Klinikunternehmen (Ameos-Gruppe, Kliniken Schmieder, Uniklinikum Freiburg) wahrgenommen. Er absolvierte ein Studium der Wirtschafts- und Organisationswissenschaften an der Universität der Bundeswehr in München und ein Zusatzstudium mit dem Abschluss Master of Business Administration am Henley Management College in England. Bei der IKK classic wird einer seiner Tätigkeitsschwerpunkte das Leistungs- und Versorgungsmanagement sein.

Gesunkener Beitragssatz seit 1. Mai 2018! 

Endlich ist es so weit, liebe Versicherte der IKK classic, seit dem 1. Mai 2018 genießen Sie unseren vollen Service für weniger Eigenleistung: Aufgrund der positiven gesamtwirtschaftlichen Entwicklung und durch das solide, vorausschauende Handeln der IKK classic ist Ihr Zusatzbeitragssatz um 0,2 Prozentpunkte auf 1,2 Prozent gesunken. Unsere Maßnahmen zur Erneuerung des Unternehmens tragen damit erste Früchte: Das Vorjahr konnte mit einem erfreulichen finanziellen Plus abgeschlossen werden, und wir geben diesen Erfolg sehr gerne an Sie weiter. Weitere Informationen finden Sie hier!

Gesunkener Zusatzbeitrag

Ihr Sparschwein darf sich freuen, liebe Versicherte der IKK classic: Zum 1. Mai 2018 ist Ihr Zusatzbeitrag bei der IKK classic um 0,2 Prozentpunkte auf 1,2 Prozent gesunken! © Katharina Bitzl

Neue Zusatzfunktionen in der IKK-Service-App 

Direkt in den App-Store surfen und herunterladen: Die IKK-Service-App glänzt mit tollen neuen Zusatzfunktionen. Versicherte der IKK classic können mit der erweiterten App beispielsweise auf die Onlinefiliale der IKK classic zugreifen, die in das neue Angebot integriert ist. Ebenso lockt die Servicecenter-Suche mit neuen Funktionen wie „Direktanruf“ und „Anzeige auf der Karte“. Überdies finden die User ein überarbeitetes Kontaktformular vor, und auch das Impressum glänzt in neuem Look. Die bereits zuvor eingebettete Facharztsuche rundet das Serviceangebot ab.

Die Neuerungen machen die IKK-Service-App künftig noch nützlicher für den Alltag. Mit der Integration der Onlinefiliale können Versicherte der IKK classic nun direkt in der App Bescheinigungen wie beispielsweise Krankenscheine oder Rechnungen für das Gesundheitskonto hochladen oder persönliche Daten ändern. Alle Funktionen der Onlinefiliale sind zudem über die App abrufbar.

Mehr zur erweiterten App gibt es hier!

 

Das Bild zeigt das Logo vom Krankenkassentest des Portals www.krankenkasseninfo.de

© www.krankenkasseninfo.de

Drei Siegel für starke Leistungen

Note „sehr gut“ für die IKK classic: Beim großen Krankenkassenvergleich durch das Portal krankenkasseninfo.de schneiden wir mit der Bestnote ab! Insgesamt 82 Krankenkassen hat das Portal krankenkasseninfo.de nach verschiedenen Kategorien bewertet und die IKK classic für die Versichertenkategorie „Studenten“ dabei erstmals mit „sehr gut“ (Note 1,4) ausgezeichnet; damit hat sich die IKK classic gegenüber den vorherigen Tests um eine ganze Note verbessert. Die Bewertung der Angebote für junge Familien und Schwangere konnte die IKK classic jeweils mit der Note „sehr gut“ halten. Der Test berücksichtigt vor allem diejenigen Bereiche, in denen es signifikante Unterschiede zwischen den einzelnen Krankenkassen gibt. Dies betrifft den Zusatzbeitrag, den Kundenservice, die freiwilligen Zusatzleistungen, die Mehrleistungen für Prävention sowie die angebotenen Bonusmodelle, Wahltarife und Hausarztverträge. Der aktuelle Testvergleich berücksichtigt außerdem alle im Jahresverlauf vorgenommenen Beitragsänderungen und Leistungsveränderungen bei den Kassen.

Passende Artikel

Bildnachweis Header: © mauritius images / Dmitry Ageev


Nächster Artikel

Schwerpunkt Übersicht – Die Themen im Schwerpunkt

mehr
Das Bild zeigt ein Themenfoto zum Thema Achtsamkeit